Somit ist auch der Winterdienst gefragt. Alles in allem müssen in Bernau 180 Kilometer Straße sowie rund 40.000 Quadratmeter Geh- und Radwege, Haltestellen, Parks und Plätze winterdienstmäßig betreut werden. Die Stadt Bernau hat wieder eine kostenfreie Winterdienst-Hotline eingerichtet, an welche sich die Bürger mit Problemen, Hinweisen und Fragen zum Winterdienst wenden können. 

Winterdienst-Hotline: 0800/555 333 5 (Mo-Sa von 8-18 Uhr)

Stadtnachrichten

Veranstaltungen

  • Sonntag, 10. März 2024
  • 10:00 – 17:00 Uhr
  • Museum im Henkerhaus

Von Eisenbahn und Puppenstube. Eine Reise durch die Spielzeuggeschichte

Die Ausstellung „Von Eisenbahn und Puppenstube“ lädt zu einer Reise in die Kinderzimmer der Eltern- und Großelterngeneration ein. Vieles lässt sich hier wieder oder neu entdecken: Die historische Eisenbahn, der Projektor aus DDR-Zeiten und die ein oder andere Puppenküche. Der Blick in das moderne Kinderzimmer zeigt welche Entwicklung die Spielzeuge bis heute durchlaufen haben. Persönliche Erinnerungen und Geschichten erzählen vor der individuellen Bedeutung so manch eines ausgestellten Spielzeugs. Mitmachstationen und Rätselaufgaben laden Kinder ein spielend auf Zeitreise gehen. Die Ausstellung läuft bis zum 3. März 2024 und ist Dienstag bis Freitag von 9 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 1 Euro, ermäßigt 50 Cent.
  • Sonntag, 10. März 2024
  • 10:00 – 16:00 Uhr
  • Lehrerhaus

Ausstellung „Arieh Sharon – Vom Bauhaus in die Welt"

Der Berliner Fotograf Jean Molitor reist für sein Projekt bau1haus rund um den Globus. Es ist eine historisch-architektonische Spurensuche. Für die Ausstellung „Arieh Sharon – Vom Bauhaus in die Welt" begab er sich auf die Reise zu Schaffensorten des Bauhaus-Architekten. Von Bernau über Tel Aviv bis nach Ile-Ife in Nigeria. Gezeigt wird eine Auswahl eindrucksvoller Fotos; untermalt werden diese von vier Filmen, die die Arbeit Molitors in den vergangenen neun Jahren begleitet haben. Die Ausstellung verspricht eine inspirierende Reise durch die Architekturgeschichte der 1920er- bis 1980er-Jahre, die sowohl Liebhaber der Architektur als auch Kunstinteressierte gleichermaßen begeistern wird. Eröffnung: Freitag, 8. März, 18 Uhr Dauer: 10. März bis 31. Oktober 2024 Öffnungszeiten: Donnerstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Für individuelle Besuche außerhalb dieser Zeiten besteht die Möglichkeit einer vorherigen Vereinbarung mit dem Besucherzentrum.
  • Sonntag, 10. März 2024
  • 10:00 – 17:00 Uhr
  • Erich-Wünsch-Halle Bernau

Schwertkämpfertreffen

Sind wir nicht alle schon einmal - ob als Kind oder auch als Erwachsender - der Faszination des Schwertes erlegen? Wer kämpfte nicht als Junge mit seinem hölzernen Excalibur gegen Drachen oder befreite in seinen Träumen mit dem Degen die schöne Prinzessin aus den Händen finsterer Bösewichter? Bei all diesen Gelegenheiten streitet der Held stets mit dem Schwert in der Hand, siegreich gegen das Böse. Dabei ist das Schwert nicht nur irgendeine Waffe, sondern immer die ehrenhafte, die ritterliche Waffe und damit zugleich ein Symbol von Recht und Macht. Die Helden all dieser Kinderträume kann man beim jährlichen Schwertkämpfertreffen im März in Aktion erleben, wenn es wieder heißt: Bernau lädt ein zu einer Zeit- und Weltreise auf den Spuren des Schwertkampfes. Tauchen Sie ein in ferne und fremde Welten und erleben Sie, wie man meisterlich mit Klingen aller Art umgehen kann. Erleben Sie Gladiatorenkämpfe wie im alten Rom oder lernen sie wilde Wikinger, stolze Ritter, tapfere Musketiere, verwegene Landsknechte, geheimnisvolle Ninja, edle Samurai und mystische Nihangs kennen. Bestaunen kann man Kampfkunst aus China, Indien, Japan und den Philippinen sowie die deutsche, italienische, französische und spanische Fechtkunst. Außerdem wird das Ganze auch noch zur Bildungsreise, denn zu den Vorführungen gibt es fachkundige Erklärungen. Darüber hinaus besteht den ganzen Tag über immer wieder die Möglichkeit des persönlichen Gespräches mit den Akteuren. Zwischen all dem Kämpfen gibt es Musik, Tanz und Kinderunterhaltung. Für das leibliche Wohl wird gesorgt und wer will, kann an gut sortierten Ständen auch das Eine oder Andere einkaufen.
  • Sonntag, 10. März 2024
  • 12:00 – 16:00 Uhr
  • Galerie aNdereRSeitS

Ausstellung „ZwischenWelten"

„ZwischenWelten" lautet der Titel der kommenden Ausstellung in der Galerie aNdereRSeitS. Entstanden ist die Schau in Kooperation zwischen den Ateliers „Die Macherei“, Johannesstift Diakonie Berlin, und der „Kreativen Werkstatt“, Hoffnungstaler Stiftung Lobetal. Gezeigt wird eine Auswahl außergewöhnlicher Zeichnungen, Druckgrafiken und Gedichte von Andrea Burkert, Dirk Krüger, Bernd Schaale, Kai Riemer, Martin Klätte und Stefan Lohse. Für die Kuratierung zeichnen Ana Fernández Furelos aus Lobetal und Christian Ulrich aus Berlin verantwortlich. Ausstellungseröffnung: Die Ausstellung wird im Rahmen einer Vernissage mit Musik und Gesprächen am 27. Januar um 16 Uhr in der Galerie aNdereRSeitS, Brauerstr. 9 in Bernau eröffnet. Dauer: 27. Januar - 5. Mai 2024 Öffnungszeiten: samstags 11-17 Uhr [&] sonntags 12-16 Uhr „ZwischenWelten" ist eine Erkundung zwischen den Innenwelten der ausstellenden Kunstschaffenden und der Begegnung des Individuums mit dem Kollektiv. Sie zeigt eine innere Szenerie, die durch persönliche Erfahrungen geprägt ist und durch Innovation und Intensität charakterisiert wird. Realität und Fiktion koexistieren in diesem Raum in derselben Hemisphäre. Das Rationale, das Emotionale, das Unbegrenzte, das Imaginäre und das Selbst sind hier vereint. Verzerrungen oder tiefgreifende Veränderungen der Realität zeichnen die Entstehung dieser Kunstwerke aus. Sie sind damit eine Abkehr von vorgegebenen Normen und zugleich ein Bruch mit der etablierten Ordnung der Gesellschaft. Nicht nur Leben und Kunst, sondern auch unbegrenzte und undenkbare Weiten, werden in ‚ZwischenWelten‘ erlebbar und zeigen damit den Fokus der Ausstellung auf. Weitere Informationen und Kontakt: Lutz Reimann, Tel.: 0171 5523303, E-Mail oder Kreative Werkstatt, Ana F. Furelos, E-Mail, Tel.: 03338 66336
  • Sonntag, 10. März 2024
  • 16:00 – 18:00 Uhr
  • Stadthalle am Steintor

Viva la Musica

Ein einzigartiger Nachmittag erwartet Sie am Sonntag, 10. März, in der Stadthalle am Steintor in Bernau. Das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde präsentiert unter der musikalischen Leitung von Urs-Michael Theus eine Mischung aus ruhigen, einfühlsamen Balladen und mitreißenden Songs unter dem Motto „Viva la Musica“ – Es lebe die Musik. Erleben Sie Albert Parlows „Amboss-Polka“, Giuseppe Verdis „Nabucco-Walzer“ und weitere musikalische Späße wie „Die Rache des Kontrabasses“ und den „Viola- Helden“. Als Solist bei diesem besonderen Konzert erleben Sie den singenden Weltenbummler Brendan Sliger mit „Puttin´ on the Ritz“ und „Unchained Melody“. Seien Sie dabei, wenn es heißt: „Viva la Musica“, denn Musik beflügelt den Geist des Menschen und erweckt die Lebensfreude in ihm. - Änderungen vorbehalten - Karten und weitere Informationen unter: Reise Center SRW Reisebüro [&] Theaterkasse Bernau: Tel. 03338 45545 Theaterkasse Barnim in Bernau: Tel. 03338 45203 Brandenburgisches Konzertorchester Eberswalde: Tel. 03334 25650 Ticketportal-Reservix Eintritt: 15 Euro VVK* / 20 Euro Tageskasse (*zzgl. VVK Gebühr)
Stadtnachrichten per E-Mail

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten ca. viermal im Monat aktuelle Neuigkeiten aus Bernau.

Ich habe die Datenschutz­bestimmungen gelesen und akzeptiere diese.

Social Media Feed

Die Seiten-Einstellungen können nicht gespeichert werden, da Sie in den Datenschutz- und Cookie-Einstellungen funktionalen Cookies nicht zugestimmt haben.

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmennur notwendige Cookies zulassen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Seiten-Einstellungen
Speichert ob die Hinweisfelder auf der Seite angezeigt werden sollen oder nicht.
Google Website-Übersetzer
Dieses Widget übersetzt den Inhalt dieser Webseite in andere Sprachen. Es basiert auf der neuesten maschinellen Übersetzungstechnologie von Google.
ReadSpeaker
Mit Hilfe des ReadSpeaker webReader können Sie sich Inhalte auf dieser Webseite laut vorlesen lassen.
Video-Stream-Hosting
Dient dazu sowohl Sitzungen im Rathaus live mitverfolgen zu können als auch frühere Sitzungen per Video-on-Demand über den Onlinedienst Linda und Sören Steinmann GbR - Video-Stream-Hosting herunterzuladen oder per Streaming direkt anzusehen.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.